Über uns

Die Malecki Autoteile GmbH fußt auf einer langen Geschichte, die nur noch von der Geschichte des Autos selbst übertroffen wird. Bereits kurz nach seiner Geburt erkannten die Eltern des Gründers Flo „Malutschi-sama“ Malecki sein Potential. Schon damals war Geschwindigkeit sein Motto, weshalb er noch auf dem Weg zum Krankenhaus im RX-7 seines Vaters zur Welt kam. Leider musste sein Vater den Wagen kurz darauf verkaufen, um sich das viele Proteinpulver leisten zu können, welches Flo zu sich nahm.

Die weitere Kindheit verlief zunächst relativ ereignislos. In den Kindergarten ging Flo nicht, denn Gärten sind was für Frauen. Er ging lieber auf den Kinderschrottplatz. In der Grundschule gewann er jedes einzelne Matchbox-Rennen zu dem er antrat und konnte so einen beeindruckenden Fuhrpark einiger hundert Autos anhäufen. Damals setzte er sich das Ziel jedes einzelne dieser Autos in echt zu besitzen und beim Driften zu zerstören. Zur gleichen Zeit entdeckte Flo zum ersten Mal Anime auf RTL II und entwickelte beim Anblick der androgynen Charaktere in Naruto eine ausgeprägte Bisexualität, die er bis heute mit seinem Lebensmotto „Traps aren’t gay“ verleugnet. Zudem starteten die Motorräder aus Yu-Gi-Oh 5Ds seien Vorliebe für japanische Fahrzeuge aller Art. Sein Lebenstraum wandelte sich. Nun wollte er seine Fahrzeugflotte nicht einfach irgendwo, sondern definitiv beim Driften in Japan zerstören. Nachdem Flo alle Bitches weggebuttert hatte, die die Hauptschule zu bieten hatte, und jede ungewollte Schwangerschaft mit einem Schleudertraume durch Extrem-Driften auf seinem Fahrrad beendete, machte er sich auf, seinem Schicksal entgegenzutreten. Er ging also in die Lehre bei einer lokalen Autowerkstatt. Dort konnte er natürlich nichts mehr lernen, das Anime ihn nicht bereits gelehrt hatte, aber Merkel die Verbrecherin verlangt es nun mal so. Zwischendurch stand seine Ausbildung tatsächlich auf der Kippe, weil sein Meister ein Lappen war und es nicht ok fand, dass Flo jedem Kunden ein Bodykit installiert hat. Er musste sich also auf Chiptuning und neue Endrohre beschränken, was ihn in krüppelnde Depressionen stürzte, die bis heute anhalten.

Zu diesem Zeitpunkt bekam Flo auch sein erstes eigenes Auto. Einen Civic, den er erstmal auf 3 Kolben geupgradet und mit sicken Anime-Stickern versehen hat. Dies erlaube ihm seine Quote an Schleudertraume-Abtreibungen massiv zu erhöhen, weshalb er noch bedeutend mehr Bitches wegbuttern konnte. So lange bis sein Kolben wund war und auf ärztlichen Rat in frühzeitigen Ruhestand geschickt werden musste. Seitdem lebt Flo als enthaltsamer Mönch und kanalisiert seine gesamte Energie in das Werkeln an Fahrzeugen. Einige Zeit später wurde sein Civic ausgetauscht durch einen BMW E36 nachdem ATU ihm einen Steinschaden in einen Totalschaden verwandelt hat. Mit diesem erreichte Flo schließlich den ersten Schritt seines Lebensziels und konnte seinen Wagen beim Nachahmen einiger Initial D-Szenen ins Gebüsch ballern, was in einem Totalschaden und sicken Memes mündete. Den BMW ersetzte er im Anschluss durch einen Starlet und einen SX. Eins der beiden Fahrzeuge war manchmal sogar fahrtüchtig.

RIP BMW

Das nächste Kapitel in der Gründung der Malecki Autoteile GmbH startete mit weiteren Repressalien der BRD GmbH, die Flo dazu zwangen, sich an der Uni linksgrün versiffen zu lassen, damit er künftig in Japan seine eigenen Fahrzeuge entwerfen darf. Dazu brauchte es jedoch Geld, welches er als einziger driftender Lieferbote Deutschlands verdiente. Leider erlaubten ihm seine Finanzen dennoch nicht, seinen ausladenden Lebensstil beizubehalten, weshalb er seinen SX zum Händler driften musste. Danach begann er das Studium als Automensch und absolvierte dies in Rekordzeit mit beeindruckenden Ergebnissen. Leider wurde ihm in dieser Zeit sein verbliebener Starlet von marodierenden Osmanenhorden mit ihrem Barbarenmobil zerstört. Dem armen Starlet war nie vergönnt, in den Himmel zu driften, was Flo sehr belastete. Er begann seine Zeit mit V-Tubern und VR-Chat zu verbringen und sich aus der Realität zu flüchten. Doch sein Kolben meldete bald durch das regelmäßige Schleudern wieder Komplikationen an, weshalb er etwas ändern musste.

Statt aufzugeben wie normale Menschen dies tun würden, ergriff Flo also die Chance, die sich ihm ohne Geld, Motivation oder Ahnung bot und gründete seine eigene Werkstatt. Die berüchtigte Malecki Autoteile GmbH. Mit jedem Kunden wuchs sein Erfahrungsschatz. Schon bald waren einige Fahrzeuge nach der Behandlung sogar noch fahrtüchtig und das Geld klingelte in der Kasse. Heute umfasst das Team der Malecki Autoteile GmbH eine Vielzahl an qualifizierten Mitarbeiterinnenx und ist über die Landesgrenzen hinaus für Qualität und Swag bekannt.

Bei uns können Sie mit schneller Erledigung aller Anliegen rechnen, da alle unsere Mitarbeiter mit Monster Energy bei maximaler Produktivität gehalten werden. Außerdem muss die Arbeit abgeschlossen sein bevor das Ordnungsamt wegen Ruhestörung vorbei kommt, da die meisten Mitarbeiter erst nachmittags aufstehen und nachts anfangen zu arbeiten. Zudem profitieren sie von niedrigen Preisen, da keiner unserer Mitarbeiter in Mathe aufgepasst hat und eine vernünftige Rechnung zustande bringt. Auf Wunsch erlassen wir Ihnen auch gerne die Steuern; diese führen wie sowieso nicht ab, da wir die Souveränität der BRD GmbH nicht anerkennen.

Also nicht länger warten! Werden auch Sie Teil der Historie der Malecki Autoteile GmbH und bringen Sie Ihr Fahrzeug noch heute zu uns. Egal ob ein Fehler vorliegt oder nicht. Wir finden schon irgendwas.